Neuigeiten

Wir halten Sie auf dem aktuellen Stand

Wintereinbruch auf dem Brocken

Am 10. und 11. Januar saßen dutzende Passagiere der Harzer Schmalspurbahnen auf ihrem Weg zum Gipfel des Brocken fest. Als binnen eines Tages die Schneedecke um gut 28 cm Neuschnee anstieg, selbst die wetterfesten Bahnen sich keinen Weg mehr durch die Schneemassen bahnen konnten. Beinahe drei Tage dauerte die Bergung der Harzer Schmalspurbahn.

Tagelang wurden die Fahrten zum Gipfel wegen starker Sturmböen und unbeständigem Wetter komplett eingestellt, auch danach fuhren viele Bahnen nur begrenzt durch dieses plötzliche Winterwunderland. Wir hoffen, dass es sich unsere Feriengäste am Kamin bei einem heißen Kakao bequemer machen konnten.

Zurück